Da ich mit dem North Face Ultra Endurance beim Innsbruck Alpine nicht zu 100% zufrieden war, wurde es Zeit für einen neuen Schuh. Eigentlich wollte ich ja keinen Salomon mehr für die Langdistanz da der SpeedCross teilweise zu hart war und die Zehenbox zu eng. 

Aber nachdem ich den Salomon Wings Pro 2 (335g; Sprengung 10mm) anprobiert habe konnte ich nicht widerstehen.

Der erste Testlauf heute (13,67km; 635HM; 08:37min/km; Asphalt und Trail mit steilen Passagen) lief sehr gut

Der Schuh ist sehr gut gedämpft also genau das was ich für den Ultra gesucht habe :-)

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Endlich wird es wieder warm und die Tage länger. Das heißt ich habe wieder Zeit für längere Touren in den Bergen.

Da ich jetzt noch ein wenig Urlaub habe bis mein neuer Job losgeht, habe ich die Zeit genutzt und die 

Arnspitzgruppe unsicher gemacht.

Letztes Jahr wollte ich schon mal auf die Arnhütte. Bin damals aber irgendwie vorbei gelaufen :-)

 

Der Aufstieg über die Forststraße von Emmat rauf

ist relativ steil. (Emmat bis Jagdhütte 2,77km, 388HM, max Steigung: 23%, Durchschnittliche Steigung: 14%)

Ab der Jagdhütte bis zur Scharte geht es größtenteils über Geröllfelder. Trittsicherheit ist Voraussetzung für diese Tour

Es sind auch kürzere Kletterpassagen dabei. (UIAA grad II)

(Jagdhütte bis Scharte 2,37km, 495HM, max Steigung: 53%,  durchschnittliche Steigung: 22%)

Die Runde war 41,2km lang hatte 2000HM 

 

Blick vom Gschwandtkopf Richtung Mösern

 

Oberinntal und Mieminger Plateau von Mösern aus

 

Friedensglocke des Alpenraumes

 

Möserer See

 

Hohe Munde

 

Die unbewirtschaftete Arnspitzhütte

 

 

Rustikal aber gemütlich

 

Arnspitz Hütte Gpx:

arnspitzhuette.gpx

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Der Tag danach.

Das war also der erste Ultratrail. Zwar auf einer leicht gekürzten Strecke aber immer noch genug Kilometer für einen schönen

Muskelkater.

Ein paar Zahlen:

Tagesaktivität: 1341%

Strecke: 69,42km

Zeit: 10h 39min

Höhenmeter (pos und neg): 2130

Kalorien: 10148kcal

Pulsdurchschnitt: 157 S/min (10 Schläge zu hoch)

Schnellste Pace: 03:09min/km

Durchschnitts Pace: 09:13 min/km

 

Der Tag davor. Schluss endlich flog ein Teil der Ausrüstung wieder raus :-)

 

Startnummer geholt. Es könnte also schon los gehen

 

Expo bei Traumwetter

 

Hier sollte es in ein paar Stunden losgehen. Hoffentlich bei besserem Wetter

 

Carboloading bei der Schupfnudelparty

 

Die leider gekürzte Strecke

 

Das allerwichtigste wäre geklärt

 

Zu früh, viel zu früh

 

In wenigen Minuten gehts los

 

Irgendwo bei KM22. Endlich kommt die Sonne raus

 

KM32, Sillschlucht

 

Endlich fertig :-D

 

Kurz vor dem Ende hat der Akku meiner Uhr leider den Geist aufgegeben

 

Der Tag danach.

Bis auf einen "leichten" Muskelkater und einer angeschlagenen Plantarsehne ist alles top.

Was mich am meisten wundert ist das mein Knie gehalten hat. Das ist normal das erste was Probleme macht

Nun wird ein paar Tage auskuriert und dann der nächste Wettkampf geplant

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wie doch die Zeit vergeht. Am Samstag ist es schon soweit. Mein erster Ultratrail

Die Anspannung steigt langsam. Zumindest hab ich schon alles gepackt.

Morgen noch die Ausrüstungskontrolle, die Startnummer holen, am Abend das Racbriefing und dann kann es schon

losgehen

 

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)